Bundesheer befreit Lienzer Dächer von Schneelast

Rund 70 Soldaten tauschen in Lienz Gewehr gegen Schaufel und sorgen seit heute Freitag dafür, dass die schwere Schneelast auf den Dächern abgetragen wird.

Aufgrund der außergewöhnlich starken Schneemengen die zwischen Dezember und Jänner in Osttirol vom Himmel fielen, rückt ab heute Freitag, 8. Jänner, das Bundesheer in Lienz aus, um die Dächer von der Schneelast zu befreien.

„Priorität haben dabei infrastrukturell wichtige Gebäude wie beispielsweise die Fernwärme, Bildungsstandorte wie die Uni oder Schulen sowie das Wohn- und Pflegeheim in Lienz“, erklärt Bürgermeisterin Elisabeth Blanik, die sich bedankt, dass die Zusammenarbeit mit der Bezirkshauptmannschaft Lienz und dem österreichischen Bundesheer, allen voran mit dem stellvertretenden Militärkommandanten von Tirol, Oberst Gerhard Pfeifer, so professionell vonstattenging.

Rund 70 Mann des Jägerbataillon 24 in Lienz und des Jägerbataillon 26 in Spittal tauschen dabei Gewehre gegen Schneeschaufeln. „Durch den Assistenzeinsatz des Bundesheeres kann in Lienz die Gefahr von einstürzenden Dächern weitestgehend gebannt werden“, zeigt sich Blanik erleichtert.  

Bundesheer befreit Dach von Schneelast.
Bundesheer befreit Lienzer Dächer von Schneelast
Notizie
Zum 100. Todestag des Malers Franz von Defregger
#museumdahoamZum 100. Todestag des Malers Franz von Defregger 1. January 2021
Große Gefahr durch Schneelast und Dachlawinen
StarkniederschlagGroße Gefahr durch Schneelast und Dachlawinen 9. December 2020