Lienz steht für Kaffeegenuss unter Palmen

Es gibt Momente in denen alles passt. Gedankenverloren sitzt du auf einer Terrasse, während dir die warmen Strahlen der Sonne sanft über das Gesicht streicheln. Dein Blick schweift in die Ferne. Du atmest tief ein, und langsam wieder aus.

Irgendwo im Hintergrund hörst du ein sanftes Brummen, dann ein schäumendes Zischen, ehe du den leisen Klang von Metall auf Keramik wahrnimmst. Ein Lächeln der Vorfreude umspielt deine Lippen und nur wenige Augenblicke später steht ein liebevoll zubereiteter Kaffee vor dir auf dem Tisch. Du kannst das Aroma förmlich riechen. Und der Geschmack veredelt nicht nur den Moment, sondern lässt im wahrsten Sinne des Wortes das Herz höherschlagen.

Diese Form von Kaffeegenuss hat nicht nur in Österreich eine lange Tradition – bereits 1685 wurde in Wien das erste Kaffeehaus eröffnet, mit einer Konzession zur Kaffeeausschank durch den Kaiser höchstpersönlich –, sondern auch in der Sonnenstadt Lienz.

Die Kaffeehäuser in Lienz versprühen alle ihren persönlichen Charme, und sobald die ersten Sonnenstrahlen den Frühling erahnen lassen, füllen sich auch die Gastgärten und Sonnenterrassen der idyllischen Stadt.

Kenner wissen nämlich, dass guter Kaffee nicht nur exzellent zubereitet, sondern auch im richtigen Ambiente genossen werden soll. Und dafür gibt es in der Stadt mit den meisten Sonnenstunden Österreichs mannigfaltige Möglichkeiten. Ob ein Cappuccino unter Palmen, ein Espresso im Schatten der Zwiebeltürme der Liebburg, eine Melange im Garten von Schloss Bruck oder in irgendeinem Cafe in der Stadt: Wie man es auch macht, man macht es in jedem Fall richtig.

 

Sehnsucht Sonnenstadt

 

 

Lienz steht für Cappuccinos unter Palmen
Lienz steht für Cappuccinos unter Palmen
Notizie
Das Lienzer Theater der Träume ist wieder offen
STADTLEBENDas Lienzer Theater der Träume ist wieder offen31. July 2020
Lienzer Erfolgsrezepte
STADTLEBENLienzer Erfolgsrezepte29. July 2020