Am Lienzer Ostermarkt wurde kräftig Eier "gepeckt"

Gaimbergs Bürgermeister Bernhard Webhofer siegte beim diesjährigen Ostereierpecken am Lienzer Stadtmarkt. Im Finale besiegte er den Lienzer Gemeinderat Christopher Handl.

Ausgezeichnete Stimmung herrschte am Ostersamstag beim Lienzer Stadtmarkt in der Messinggasse. Zahlreiche Personen des öffentlichen Lebens fanden sich ein, um beim mittlerweile traditionellen  Ostereierpecken des Stadtmarketing Lienz ihre Meisterin bzw. ihren Meister zu ermitteln.

Wie beliebt dieser „Bewerb“ mittlerweile ist, konnte man an den zahlreichen Zuschauern ablesen, die sich um die „Eithleten“ scharten und mit diesen mitfieberten. Letzten Endes hatte Gaimbergs Bürgermeister Bernhard Webhofer die Nase vorn. Im spannenden Fina-le behielt er gegen den Lienzer SPÖ-Gemeinderat Christopher Handl die Nerven und setzte sich durch.

Bürgermeisterin Elisabeth Blanik sowie die anderen Teilnehmer, darunter Vizebürger-meister Siegfried Schatz, zahlreiche Gemeinderäte der Stadtgemeinde Lienz, die Bür-germeister der Nachbargemeinden sowie Bürgermeisterin Erika Rogl aus Kals, die City Ring-Funktionäre Robert Geiger und Franz Robitsch, Historiker Meinrad Pizzinini, Speci-al Olympia-Medaillengewinner Christian Warmuth sowie der Landtagsabgeordnete Her-mann Kuenz ließen es sich nicht nehmen, beim Wettkampf anzutreten und gratulierten dem Gewinner fair und herzlich zu seinem Sieg.