Besucheranzahl im Dolomitenbad Lienz wird auf 100 begrenzt

Die Besucheranzahl im Dolomitenbad Lienz wird aufgrund des Erlasses der Bundesregierung bzgl. der Ausbreitungsgefahr des Coronavirus auf zeitgleich 100 Besucher begrenzt. Dies gilt auch im Saunabereich. 

 

Aufgrund des Erlasses des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz begrenzt die Stadtgemeinde Lienz, bezugnehmend auf die Verordnung der BH- Lienz gemäß § 15 Epidemiegesetz, die Eintritte im Dolomitenbad auf zeitgleich max. 100 Personen. Die festgeschriebene Zahl inkludiert auch das Schwimmbadpersonal. „Aus diesem Grund werden bis auf weiteres nur 2 Stunden-Tickets verkauft“, erklärt Betriebsleiter Werner Engl.

Die gleiche Regelung gilt auch für den Saunabereich. Auch dort werden maximal 100 Personen zeitgleich eingelassen. „Dort fällt es aber nicht so sehr ins Gewicht, da selbst an Spitzentagen in den Weihnachtsferien diese Höchstgrenze nur selten erreicht wird“, so Engl.

Anrufe, ob das Dolomitenbad sowie der Saunabereich bereits voll ausgelastet sind, sind nicht zielführend. Werner Engl: „Die Ankunft und das Verlassen des Schwimmbadbereiches erfolgt dynamisch und flexibel, wodurch es permanent zu kurzfristigen Änderungen kommt.“ Es ist daher mit Wartezeiten zu rechnen.

Besucheranzahl im Dolomitenbad Lienz wird auf 100 begrenzt
Besucheranzahl im Dolomitenbad Lienz wird auf 100 begrenzt
Neuigkeiten
Lienz richtet Lieferdienst für ältere Mitbürger ein
ZIVILSCHUTZLienz richtet Lieferdienst für ältere Mitbürger ein19. März 2020
Sozialladen Lienz stellt Kunden aktuell Einkäufe zu
SOZIALES LIENZSozialladen Lienz stellt Kunden aktuell Einkäufe zu19. März 2020