Brauchtum und Tradition am Lienzer Stadtmarkt

In der Karwoche gibt es am Lienzer Stadtmarkt wieder alle Zutaten für eine schmackhafte Osterjause, und am 30. März werden in der Messinggasse wieder Eier „gepeckt“.

Der Lienzer Stadtmarkt ist ein gern besuchter Treffpunkt für Gäste und Einheimische. Gehobene Qualität, regionaltypische Produkte, äußerste Sorgfalt bei der Herstellung der Waren sowie der Einsatz traditioneller Veredelungsprozesse sind die Erfolgsfaktoren, denen sich die Marktteilnehmer des Lienzer Stadtmarktes seit Jahren verschrieben haben.

In der Karwoche, also am 30. Und 31. März, wird das ohnehin vielfältige Angebot der 17 Marktteilnehmer zusätzlich bereichert: vom Osterschinken im Brotteig bis hin zu Ostereiern, Biskuitlämmern, dem Osttiroler Reindling und der Osterpinze reicht die Produktpalette für eine herzhafte Osterjause.

Am Karfreitag bietet der Marktwirt zudem frisch geräucherte Forellen an, während am Karsamstag der Marktwirt die traditionelle Osterjause serviert.

Da am Stadtmarkt auch Brauchtum und Tradition gepflegt werden, findet am Karsamstag um 10.30 Uhr wieder das beliebte „Ostereierpecken“ statt. Prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kunst liefern sich dabei einen unterhaltsamen, nicht all zu ernst gemeinten Wettstreit.  Für die passende österliche Atmosphäre sorgen zudem ein Korbflechter die Thurner Ratscher.


Verlängerte Öffnungszeiten:

Karfreitag, 30. März bereits von 9.00 bis 18.30 Uhr

Karsamstag, 31. März von 8.30 bis 13.00 Uhr

Brauchtum und Tradition am Lienzer Stadtmarkt
Brauchtum und Tradition am Lienzer Stadtmarkt
Neuigkeiten
Blühende Überraschung nach Lienzer Rosenausstellung
STADTLEBENBlühende Überraschung nach Lienzer Rosenausstellung 3. August 2018
Lienz lädt zum Moonlight Shopping im August
STADTLEBENLienz lädt zum Moonlight Shopping im August 3. August 2018