Lienzer Bergbahnen-Vorstand wechselt in die Steiermark

Acht Jahre leitete der Klaus Hofstätter als Vorstand die Geschicke der Lienzer Bergbahnen. Nun bricht der 52-jährige Kärntner seine Zelte in Lienz ab und wird ab 1. September Geschäftsführer der Hauser Kaibling Bergbahnen in Haus im Ennstal in der Steiermark.

„Für uns eine traurige Mitteilung“, betont Bürgermeisterin Elisabeth Blanik, Aufsichtsratsvorsitzende der Lienzer Bergbahnen AG. „Die Entscheidung ist jedoch nachvollziehbar, da sie einen Aufstieg auf der Karriereleiter mit sich bringt.“

Die Zusammenarbeit mit dem scheidenden Vorstand sei immer exzellent gewesen. Er habe es geschafft, die Lienzer Bergbahnen finanziell zu konsolidieren. „Obwohl die Zeit, in der er die Geschäftsführung übernommen hat schwierig war, hat er die Wirtschaftlichkeit nie aus den Augen verloren“, so Blanik.

Geschäftsführer der Lienzer Bergbahnen wechselt ins Ennstal
Geschäftsführer der Lienzer Bergbahnen wechselt ins Ennstal
Neuigkeiten
Übersichtliche Broschüre zum Mobilitätszentrum Lienz
MOBILITÄT & WIRTSCHAFTÜbersichtliche Broschüre zum Mobilitätszentrum Lienz 18. Juli 2019
Überraschung für Gewinner der Rosenausstellung
STADTLEBENÜberraschung für Gewinner der Rosenausstellung11. Juli 2019