Lienz richtet Lieferdienst für ältere und betroffene Mitbürger ein

Es ist schön zu sehen, wie eng in herausfordernden Zeiten die Gesellschaft zusammenrückt. Gerade im Umgang mit älteren Menschen verhalten sich viele Lienzerinnen und Lienzer vorbildlich. Viele fragen ihre betagten Nachbarn, ob sie etwas aus dem Laden oder aus der Apotheke für sie mitbringen sollen.

Es gibt aber auch Menschen, die niemanden um sich haben, aufgrund gesammelter Erfahrungen misstrauisch sind, oder einfach niemanden zur Last fallen möchten - selbst wenn es noch so wichtig ist.

All jene können sich gerne in der Liebburg unter der Telefonnummer 04852-600523 melden. Dort wird der Anruf entgegen genommen und alles Weitere veranlasst. Erreicht man unter dieser Nummer niemand, kann man sich mit diesem Anliegen auch gerne an Bürgermeisterin Elisabeth Blanik wenden (0676-9788888). Bitte erzählt es auch weiter, da nicht jeder einen Facebook-Account hat.

Wir freuen uns über jeden eurer Anrufe und bemühen uns dann umgehend zu handeln. Ob es sich nun um Lebensmittel, Medikamente, Heizmaterialien oder anderes handelt: Bitte einfach melden! Die Mitarbeiter der Abteilung Zivilschutz bringen die Sachen dann gerne vorbei.

Lienz richtet Lieferdienst für ältere Mitbürger ein
Neuigkeiten
Lienz richtet Lieferdienst für ältere Mitbürger ein
ZIVILSCHUTZLienz richtet Lieferdienst für ältere Mitbürger ein19. März 2020
Sozialladen Lienz stellt Kunden aktuell Einkäufe zu
SOZIALES LIENZSozialladen Lienz stellt Kunden aktuell Einkäufe zu19. März 2020