Lienz sammelt Schlafsäcke für Ukrainehilfe

Da für die Menschen, die aus der Ukraine flüchten müssen, dringend Schlafsäcke benötigt werden, hat die Stadtgemeinde Lienz in der Liebburg eine Sammelstelle für funktionstüchtige Schlafsäcke eingerichtet.

Herausfordernde Zeiten erfordern schnelle Maßnahmen, Handlungsbereitschaft und ein großzügiges Herz. Dass die Lienzerinnen und Lienzer über all diese Attribute verfügen, haben sie schon oft unter Beweis gestellt.

Im Zuge des Konflikts in der Ukraine müssen viele Menschen ihre Heimat fluchtartig verlassen und alles zurücklassen. Ein Schicksal, das zahlreiche Lienzerinnen und Lienzer berührt, die gegenüber der Stadtgemeinde Lienz ihre Spendenbereitschaft signalisierten.

„Nach Rücksprache mit dem Konsulat wird gebeten, vorerst nur gezielt Sachspenden zu sammeln“, betont Bürgermeisterin Elisabeth Blanik. „Was aber dringend und im großen Ausmaß benötigt wird, sind funktionstüchtige Schlafsäcke.“  

Daher steht im Eingangsbereich der Liebburg in Lienz seit Freitag, 4. März, ein blauer Rollcontainer, in dem man während der Öffnungszeiten der Stadtgemeinde, einen Schlafsack, oder mehrere Schlafsäcke einwerfen kann. „Bitte achten Sie aber darauf, dass die Schlafsäcke nicht verschmutzt oder beschädigt, sondern sofort verwendbar sind“, appelliert Blanik an alle Spender.

Weitere Informationen bzgl. der Ukrainehilfe finden Sie hier: https://www.tirol.gv.at/tirol-europa/ukraine-hilfe/

Lienz sammelt Schlafsäcke für Ukrainehilfe
Lienz sammelt Schlafsäcke für Ukrainehilfe
Neuigkeiten
Am 27. Mai live im Stadtsaal: Der Nino aus Wien!
STADTKULTURAm 27. Mai live im Stadtsaal: Der Nino aus Wien!27. Mai 2022
Viele Gewinner bei Lienzer Ostereiersuchspiel
STADTLEBEN & HANDELViele Gewinner bei Lienzer Ostereiersuchspiel 9. Mai 2022