Lienzer Hauptplatz als Mittelpunkt der Osttiroler Spitzengastronomie

Im Zuge von „Osttirol de luxe“ bieten die Aushängeschilder der heimischen Gastroszene zwei Monate lang in den Gourmet-Pavillons der Sonnenstadt eigens kreierte Wintergerichte an.

 

 

16 Hauben, aufgeteilt auf elf Osttiroler Gastronomiebetriebe, weisen im prestigeträchtigen Gourmetführer „Gault Millau“ den Bezirk Lienz als echte Genussregion aus. Nahezu in jedem Tal sorgen Spitzenköche für unvergleichliche Gaumenfreuden. Und für die nächsten zwei Monate kommen all diese Küchen-Virtuosen abwechselnd in die Sonnenstadt Lienz. Im „Gepäck“ ein eigens kreiertes Wintergericht in allerhöchster Qualität, zum absolut leistbaren Preis

 

„Bis zum 11. März bieten die Mitarbeiter der heimischen Spitzengastronomie an jeweils 6 Tagen in der Woche, immer von 14 bis 19 Uhr, feinste Köstlichkeiten aus dem Bezirk an“, verrät 2 Hauben-Koch Ernst Moser vom Restaurant Saluti in Matrei. Gemeinsam mit dem Stadtmarketing Lienz realisierte er die Idee dieses ersten Tiroler Wintermarktes, bei dem unter dem Titel „Osttirol de luxe“ edle Markenprodukte aus der Region und die heimische Spitzengastronomie präsentiert werden.

Lienzer Hauptplatz als Mittelpunkt der Osttiroler Spitzengastronomie
Neuigkeiten
Lienzer Adventmarkt zeigt wie „Stille Nacht“ in die Welt kam
STADTLEBENLienzer Adventmarkt zeigt wie „Stille Nacht“ in die Welt kam18. Dezember 2018
Lienz-Kalender zeigt historische Persönlichkeiten
STADTLEBENLienz-Kalender zeigt historische Persönlichkeiten13. Dezember 2018