Lienzer Kinderspielplätze ab 1. Mai wieder offen

Aufatmen können alle Lienzer Familien mit Kindern. Ab 1. Mai darf man wieder alle 12 öffentlichen Spielplätze der Stadt nutzen. Die geltenden Hygienevorschriften und Abstandsregelungen des Bundes müssen weiterhin eingehalten werden. 

Über gute Nachrichten können sich alle Lienzer Kinder und Familien freuen: Ab Freitag, 1. Mai, dürfen sie wieder alle 12 öffentlichen Spielplätze der Stadt besuchen und nutzen. „Diese Lockerung, der im Zuge von Corona getroffenen Maßnahmen, ist ein wichtiger Schritt, da sich die Kinder nach den vielen Wochen zuhause nach Freiraum und sozialen Kontakten sehnen“, freut sich Bürgermeisterin Elisabeth Blanik.

Damit dies so bleiben kann, appelliert Blanik an alle Eltern oder Begleitpersonen, weiterhin so vorbildlich miteinander umzugehen wie bisher, und aufeinander Rücksicht zu nehmen. Die Hygienevorschriften und die geltenden Abstandsregelungen des Bundes müssen nämlich nach wie vor eingehalten werden.

Wenn jemanden ein Spielplatz zu stark besucht ist, kann man mit den Kindern ganz entspannt auf einen der anderen Spielplätze der Stadt ausweichen. Folgende Spielplätze werden in Lienz mit 1. Mai freigegeben: Moos Alm, Eichholz, Peggetz, Brennerle, Moarfeld, Hugo Engl-Straße, Iselkai, Campus Technik Lienz, Terlagofeld, Dolomitenstraße, Salurnerstraße und Draupark.

Lienzer Kinderspielplätze ab 1. Mai wieder offen
Lienzer Kinderspielplätze ab 1. Mai wieder offen
Neuigkeiten
Theater: bei Regen in der Spitalskirche
STADTKULTURTheater: bei Regen in der Spitalskirche 9. Juli 2020
Die Lienzer Innenstadt lädt zum Abend-Shopping
STADTLEBENDie Lienzer Innenstadt lädt zum Abend-Shopping 7. Juli 2020