Lienzer Talboden verzauberte die Bundeshauptstadt Wien

Stolz, stark und als selbstbewusster Raum mit starkem Zusammenhalt präsentierten sich am Samstag, 11. Jänner, die 15 Gemeinden und Akteure des Zukunftsraum Lienzer Talboden beim 28. Tiroler Ball im Wiener Rathaus.

 

Stolz, Eleganz und Selbstbewusstsein – alles Attribute die sich nicht nur in den vielen bunten Trachten und stilvollen Ballroben der Besucher aus Osttirol in Lienz widerspiegelten, sondern auch im Rahmen eines vielfältigen Programmes. Unter dem Motto „Wir bringen die Lienzer Dolomiten nach Wien“ bewiesen 340 handelnde Akteurinnen und Akteure sowie eine Osttirol-Delegation bestehend aus 560 Personen, dass sich Tradition und Moderne genauso wenig ausschließen, wie kommunale Grenzen.

Tänzerische Zeitreise

Besonders anschaulich wurde dies bei der Mitternachtseinlage, die Choreograph Sascha Jost mit den Tänzern der Tanzcompanie „Valeina Dance Champions“ in Verbindung mit der Volkstanzgruppe Lienz und der Schuhplattlergruppe Oberlienz einstudiert hatte: Umrahmt von den 15 Fahnenträgern der Schützen, luden sie die Zuschauer zu einer Zeitreise, die mit der Besiedelung der Kelten und Römer begann, sich über die bäuerliche Prägung und dem Ausbau zur Tourismusregion fortsetzte, bis hin in die Gegenwart mit all ihren Bildungsmöglichkeiten Zukunftstechnologien für die Bevölkerung und die Wirtschaft. Ein ausdrucksstarkes Beispiel also, wie sehr in einem Europa der Moderne fortschrittliche Leitlinien althergebrachte Grenzen ablösen, ohne dass man dabei seinen Wurzeln verlieren muss.

Harmonisch verlief der Ausflug aber nicht nur im zwischenmenschlichen Bereich, sondern auch, als die anwesende Bürgermeisterin und die anwesenden Bürgermeister ein eigens für den Tiroler Ball getextetes Lied zum Besten gaben. Geschrieben wurde es vom Oberlienzer Bürgermeister Martin Huber zur Melodie des berühmten „Bozener Bergsteigermarsches“

Prächtiger Aufmarsch

Große Freude hatten die Besucher des Balls, aber auch alle Wiener und Wientouristen am prunkvollen Großaufmarsch der Osttiroler Trachtenträger, die nicht nur wegen der zahlreichen Schützen zu beliebten Fotomotiven avancierten, sondern auch durch die Teilnahme des K&K Gebirgsartillerieregiments Kaiser Nr. 14 aus Dölsach, die sogar ein eigenes Gebirgsgeschütz im Schlepptau hatten. Auch die Osttiroler Kaiserschützen und das Jägerbataillon 24 unter der Führung von Oberst Bernd Rott ernteten viel Beifall von den zahlreichen Schaulustigen im Bereich des Rathauses.  

Klangvolle Botschafter

Als musikalisches Highlight erwies sich das eigens für den Tiroler Ball in Wien zusammengestellte Bezirksorchester. Musikanten aus 14 Kapellen bildeten unter der Leitung von Roman Possenig, Stabführer Josef Tiefnig und Fähnrich Mag. Stefan Klocker ein Ensemble, das alle Zuhörer in seinen Bann zog. Und selbst bei den Musizierenden eine solche Spielfreude entfachte, dass sie auch zukünftig in dieser Form weitere Auftritte absolvieren möchten.

Im Festsaal war das Musikprogramm dann breit gefächert und für sämtliche Geschmackrichtungen etwas dabei. Ob nun „SunTown Music“, „Kleinstadthelden“, „Lienzer Tanzlmusik“, „Iselklong“ oder NorOstSaitig“ – sie alle sorgten dafür, dass bis in die frühen Morgenstunden das Tanzbein geschwungen wurde.

Mit der Kranzniederlegung und dem Ehrensalut beim Andreas Hofer-Denkmal sowie der darauffolgenden Prozession samt Gedenkmesse im Wiener Stephansdom am darauffolgenden Sonntag, rundete die Osttiroler Delegation des Zukunftsraums Lienzer Talboden das Ereignis stimmungsvoll ab. Und es herrschte Einigkeit, dass man in Wien einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat – den, eines lebenswerten, dynamischen und innovativen Bezirks und Zentralraumes.  

Lienzer Talboden verzauberte die Bundeshauptstadt Wien
Lienzer Talboden verzauberte die Bundeshauptstadt Wien
Lienzer Talboden verzauberte die Bundeshauptstadt Wien
Lienzer Talboden verzauberte die Bundeshauptstadt Wien
Lienzer Talboden verzauberte die Bundeshauptstadt Wien
Lienzer Talboden verzauberte die Bundeshauptstadt Wien
Lienzer Talboden verzauberte die Bundeshauptstadt Wien
Lienzer Talboden verzauberte die Bundeshauptstadt Wien
Lienzer Talboden verzauberte die Bundeshauptstadt Wien
Neuigkeiten
Lienzer Talboden verzauberte die Bundeshauptstadt Wien
STADTLEBENLienzer Talboden verzauberte die Bundeshauptstadt Wien16. Januar 2020
Mit Sonderzug aus Kärnten zum Lienzer Adventmarkt
STADTLEBENMit Sonderzug aus Kärnten zum Lienzer Adventmarkt16. Dezember 2019