Neuer Pächter für Cafe Matchpoint und Strandbad Tristacher See

Ab Freitag, 26. Oktober, leitet Björn Groenewegen das „Cafe Matchpoint“ in der Dolomitenhalle Lienz. Im Sommer betreut der gebürtige Holländer auch das Strandbad Tristacher See.

 

 

„Ein Treffpunkt für Jung und Alt soll das Cafe Matchpoint in der Dolomitenhalle Lienz werden“, betont Björn Groenewegen, der seitens der Stadtgemeinde Lienz als neuer Pächter für den Gastronomiebetrieb in der Tennishalle gewonnen werden konnte.

Damit dies erreicht wird, setzt der gebürtige Holländer auf ein hohes Maß an Familienfreundlichkeit. „Das Gastlokal gilt künftig als rauchfreie Zone“, erklärt der 38-Jährige. Zum einen, weil dadurch vermehrt Kinder den aktiven Tennisspielern zuschauen können. Zum anderen, weil Groenewegen von 11.30 Uhr – 21 Uhr warme Küche anbietet. Und das sieben Tage die Woche.

Zubereitet werden neben diversen Salatvariationen auch Burger und typische österreichische Speisen. Auf der Getränkeliste findet man neben den herkömmlichen Getränken auch Cocktails, darunter auch viele alkoholfreie. Raucher können auf der direkt benachbarten, überdachten Sonnenterrasse ihrem Genuss frönen. Diese ist mit Stühlen, Tischen und sogar Liegen ausgestattet.

Ein kleiner Veranstaltungsraum im ersten Stock der Tennishalle kann künftig für Kindergeburtstage, Firmenfeiern oder Seminare gebucht werden. „Hier finden rund 25 Leute Platz“, so Groenewegen. Vor allem für Kindergeburtstage ist der Raum ideal geeignet, da man diesen in Verbindung mit Aktivitäten in der Tennis-, Squash- oder Boulderhalle nutzen kann.

Im Zuge der Zusammenarbeit zwischen der Stadtgemeinde und dem neuen Pächter übernimmt Groenewegen im Sommer zudem das Strandbad Tristacher See. Dabei gewährleistet er, genau wie im Cafe Matchpoint, beste Qualität. Wie wichtig ihm diese ist, hat er bereits in Dellach im Drautal bewiesen, wo er neun Jahre lang die Gäste des Campingplatzes und des Schwimmbades mit seinen Fertigkeiten in der Küche überzeugte, während er in den Wintermonaten am Zettersfeld den Kochlöffel schwang.

„Wir freuen uns, dass Björn Groenewegen diese beiden wichtigen Einrichtungen führen wird und sind davon überzeugt, mit ihm die absolut richtige Wahl getroffen zu haben“, so Bürgermeisterin Elisabeth Blanik.  

Neuer Pächter für Cafe Matchpoint und Strandbad Tristacher See
Neuer Pächter für Cafe Matchpoint und Strandbad Tristacher See
Neuigkeiten
Wahre "Schätzialisten" am Lienzer Stadtmarkt
STADTLEBENWahre "Schätzialisten" am Lienzer Stadtmarkt24. Oktober 2018
Glückliche Gewinner beim "Autofreien Tag" in Lienz
STADTLEBENGlückliche Gewinner beim "Autofreien Tag" in Lienz11. Oktober 2018