Liebe Lienzerinnen und Lienzer

 

Aufgrund des Coronavirus (COVID-19) befinden wir uns in einer ungewöhnlichen Situation. Experten weisen darauf hin, dass der Erreger für den Großteil der Bevölkerung nicht lebensbedrohlich ist, für junge Menschen mit Grunderkrankungen und Menschen über 65 Jahren jedoch eine Gefahr darstellen kann. 

Seitens der Stadtgemeinde Lienz möchten wir alle Menschen die einer Risikogruppe zuzuordnen sind besonders gut schützen.

Daher bitte ich euch, liebe Lienzerinnen und Lienzer, um eure Mithilfe und Verständnis. Lasst uns gemeinsam verantwortungsbewusst handeln und achtsam sein. Kauft bitte nicht sämtliche Vorräte in den Geschäften auf, und helft, wenn möglich und gewünscht, eure betagten Nachbarn.

Gerade ältere Menschen sollten derzeit keine Geschäfte, Behörden und Apotheken aufsuchen. Unterstützt sie bitte in den nächsten Tagen und Wochen aktiv, indem ihr euch bei ihnen erkundigt, ob ihr zu euren Erledigungen auch für sie etwas mitbesorgen könnt.

Sollte sich im eigenen Umfeld niemand finden, Sie aber dringend Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte direkt an mich (0676-9788888). Ich werde mich bemühen eine rasche Lösung zu finden.

Liebe Lienzerinnen und Lienzer, gemeinsam meistern wir diese Herausforderung. Lasst uns auf unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger Rücksicht nehmen, damit wir so bald wie möglich wieder zur Normalität zurückkehren können.

 

Elisabeth Blanik

Bürgermeisterin der Stadt Lienz

Neuigkeiten
Lienz richtet Lieferdienst für ältere Mitbürger ein
ZIVILSCHUTZLienz richtet Lieferdienst für ältere Mitbürger ein19. März 2020
Sozialladen Lienz stellt Kunden aktuell Einkäufe zu
SOZIALES LIENZSozialladen Lienz stellt Kunden aktuell Einkäufe zu19. März 2020