Verkehrsbehinderungen wegen Vorarbeiten beim ehemaligen Mühlenareal

Aufgrund von Vorarbeiten für das „Shopping-Quartier Lienz“ im Areal der ehemaligen Genossenschaftsmühle, kommt es von Montag, 4. Juni, bis Ende Juli zu Verkehrsbehinderungen.

 

Nicht der offizielle Baustart, sondern nur infrastrukturelle Vorarbeiten für das geplante „Shopping-Quartier Lienz“ der SES-Gruppe (Spar European Shopping Centers) und Joint Venture Partner Kronberg International, sorgen zwischen Anfang Juni und Ende Juli für Straßensperren und Verkehrsbehinderungen im benachbarten Bereich. „Die bestehenden Umfahrungsmöglichkeiten werden großräumig beschildert“, erklärt Matthias Mayr von SES.

Der Parkplatz ist, bis auf drei bis vier Parkbuchten in denen Baucontainer aufgestellt werden, weiterhin für alle Verkehrsteilnehmer benutzbar.

Bei den Arbeiten handelt es sich um Leitungsverlegungen für Wasser, Kanal, Strom und Telefon sowie Internet. Die Arbeiten sollen voraussichtlich Ende Juli ihren Abschluss finden. Bis dahin kann es in den umliegenden Bereichen immer wieder zu Verkehrsbehinderungen und Teilsperren von Straßenabschnitten kommen. Die Projektbetreiber bemühen sich um einen möglichst reibungslosen Ablauf.

Einen konkreten Termin für den Baustart des Shopping-Quartiers gibt es noch nicht.

Verkehrsbehinderungen wegen Vorarbeiten beim Mühlenareal
Verkehrsbehinderungen wegen Vorarbeiten beim Mühlenareal
Neuigkeiten
Die Sonnenstadt Lienz wird zum Rosengarten
STADTLEBENDie Sonnenstadt Lienz wird zum Rosengarten19. Juni 2018
Wissenschaftler nehmen Osttirols Landwirtschaft unter die Lupe
WISSENSCHAFT & FORSCHUNGWissenschaftler nehmen Osttirols Landwirtschaft unter die Lupe30. Mai 2018