Vier Damen waren bei Schätzspiel am Lienzer Stadtmarkt unschlagbar

Seit Jahren findet das beliebte Schätzspiel beim Erntedankfest am Stadtmarkt statt. Heuer wurde nach der Anzahl von Babykartoffeln in einem ausgestellten 20-Liter-Glasgefäß gefragt. Zahlreiche Kundinnen und Kunden des Stadtmarktes nutzten ihre Chance und beteiligten sich am Schätzspiel am 30. September und 1. Oktober. Insgesamt wurden mehr als 300 Gewinnkarten ausgefüllt und abgegeben – die Schätzungen reichten von unter 100 bis über 1.000 Stück.

Die tatsächlich enthaltene Menge an Kartoffeln betrug 364 Stück. Am Freitag, den 21. Oktober wurden die Preise an die Gewinnerinnen überreicht. Der Hauptpreis, Stadtmarkt-Gutscheine im Wert von 70 Euro, ging an Lea Holzer aus Bad Kötzing. Sie tippte auf 363 Stück und lag damit nur 1 Stück unter der richtigen Anzahl. Ihre Familie ist seit 1969 regelmäßig mehrmals im Jahr in Lienz – beim nächsten Urlaub in der Sonnenstadt wird sie ihre Gutscheine persönlich im Stadtmarketing-Büro abholen.

Den 2. Preis – Stadtmarkt-Gutscheine im Wert von 50 Euro - konnte Karin Lang aus Tristach für ihre Schätzung von 366 Kartoffeln erzielen. Über den 3. Preis freuen sich Mathilde Schönegger (Tristach) und Sonja Straganz (Lienz). Sie gewannen ex aequo für ihre Schätzung Stadtmarkt-Gutscheine im Wert von je 30 Euro und lagen damit nur vier Stück über der tatsächlichen Menge.