Feuergassln (auch Feuergänge)

Die Stadt Lienz wurde im Lauf der Jahrhunderte immer wieder von verheerenden Brandkatastrophen heimgesucht, welche zu großen Zerstörungen und Schäden führten. Es war daher notwendig, die Schutzmaßnahmen im Sinne der Brandbekämpfung immer mehr auszubauen und zu präzisieren. Es wurden Brand- und Nachtwachen eingerichtet und technische Vorkehrungen getroffen, wobei auch Feuerspritzen zur Anwendung kamen. ­Eine städtebauliche Besonderheit stellen in Lienz die sog. "Feuergassln" oder Feuergänge dar. Die ehemals drei Feuergassln gibt es seit dem Bau der langgezogenen Schweizergasse, einem der ältesten Stadtteile. Diese sollten ohne Umweg einen schnellen Zugang zum Wasser der Isel ermöglichen. Historisch interessant ist auch die Feuerlöschordnung der Stadt Lienz von 1811, in der die Pflichten der Bürgerinnen und Bürger zur Brandbekämpfung genau festgelegt wurden.

 

Detaillierte Informationen dazu finden Sie hier: Feuergassln, Feuerlöschordnung 1811, Wolkensteiner Spritze

Neuigkeiten
In Lienz kann man den Herbst mit allen Sinnen erleben
STADTLEBENIn Lienz kann man den Herbst mit allen Sinnen erleben16. September 2022
Baustart für Hotelprojekt im Herzen von Lienz
WIRTSCHAFT & TOURISMUSBaustart für Hotelprojekt im Herzen von Lienz31. August 2022