Kompostieranlage Lienz

Unter Bioabfällen werden organische, wiederverwertbare Küchen- und Gartenabfälle verstanden die im Kompostwerk der Stadt Lienz zu wertvoller Komposterde verarbeitet werden und somit ein ökologisches Kreislaufsystem bilden. Pro Jahr werden etwa 1.300 Tonnen Küchenabfälle und ca. die gleiche Jahresmenge an Grün- und Gartenabfälle verarbeitet. Grün- und Gartenabfälle können kostengünstig in Form einer Selbstanlieferung in der Kompostieranlage der Stadt Lienz abgegeben werden.

Die Kompostieranlage der Stadtgemeinde Lienz wird als Public Private Partnership geführt. Anlieferungskontrolle, Steuerung und Qualitätssicherung werden durch die Abteilung Umwelt und Zivilschutz der Stadtgemeinde Lienz durchgeführt. Die mechanische Verarbeitung wird durch die Firma Hans Gumpitsch GmbH „Stadtlerhof“ durchgeführt. Die jährliche Qualitätssicherung wird von der ARGE Kompost (Probenziehung) und der Chemisch technischen Umweltschutzanstalt (CTUA) des Landes Tirol als zertifizierte Prüfanstalt durchgeführt. Pro Jahr werden aus den Bioabfällen im Kompostwerk Lienz ca. 700 Tonnen Komposterde erzeugt und in Kleinmengen an Haus- und Gartenbesitzer sowie in der Landschaftsgestaltung und Landwirtschaft abgegeben. Kleinmengen werden kostenlos ausgegeben. 

Kompostieranlage Lienz
Kompostieranlage Lienz

Betriebsdaten:

  • Baubeginn und Inbetriebnahme 1994
  • Bioabfallkompostierung mit Belüftungssystem
  • Anlagenkapazität 3.000 Tonnen/Jahr
  • 9377 m² Gesamtfläche

Mengenbilanz:

  • Ø Kundenbesuche/Jahr 2.200
  • Ø Stunden Öffnungszeiten/Jahr 572
  • Ø Anlieferungsmenge/Jahr 2.050 t
  • Ø abgegebener Qualitätskompost 470 t
Kompostieranlage Lienz

Quelle: Betriebsbuch Kompostieranlage der Stadt Lienz

Öffnungszeiten:

Montag: 08.30 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 13.00 - 17.00 Uhr
Freitag: 08.30 - 12.00 Uhr

Ansprechpartner:
KompostieranlageFranz Moser

Tel.: +43 (0) 4852 600574
Fax: +43 (0) 4852 600411
eMail: umwelt@stadt-lienz.at
Büro: Kompostieranlage
Bürgerau 15, 9900 Lienz