Vorbereitende Arbeiten für Hochwasserschutz im Iselbereich von Lienz

 

Um 2024 in Lienz mit den Arbeiten zum Hochwasserschutz im Bereich der Isel beginnen zu können, werden ab nächster Woche erste Baumaßnahmen getätigt. Unter anderem wird der Radweg verlegt.  

Der offizielle Baubeginn für die Hochwasserschutzbaumaßnahmen erfolgt zwar erst im Jänner 2024, die Bagger fahren jedoch schon ab der nächsten Woche im Iselbereich auf. „Um fristgerecht starten zu können, müssen vorab erste Arbeiten durchgeführt werden“, erklärt Johannes Nemmert, Leiter des Baubezirksamtes Lienz.

Konkret bezieht er sich dabei auf die Ein- und Ausfahrten im Baustellenbereich. „Diese befinden sich im Bereich der ehemaligen Molkerei sowie im Bereich der Brücke bei Schloss Bruck“, so Nemmert.

Nennenswerte Beeinträchtigungen im Straßenverkehr sind dabei nicht zu erwarten, was vor allem Bürgermeisterin Elisabeth Blanik freut: „Einzig der Radwegverlauf muss leicht abgeändert werden und führt nun nicht mehr zwischen Grand Hotel und Stadtwerke hindurch, sondern verläuft östlich vom ehemaligen Grund der Molkerei. Dies wird aber ausreichend beschildert.“ 

Der Spatenstich für die tatsächlichen Bauarbeiten erfolgt dann im Jänner 2024.  

Vorbereitende Arbeiten für Hochwasserschutz im Iselbereich
Neuigkeiten
Kult-Regisseur Rudi Dolezal kommt nach Lienz!

STADTKULTUR

Kult-Regisseur Rudi Dolezal kommt nach Lienz! 7. März 2024
Hochwasserschutz an der Isel bringt mehr Sicherheit

ZIVILSCHUTZ & POLITIK 

Hochwasserschutz an der Isel bringt mehr Sicherheit 7. Februar 2024