Wirtschaftshof Lienz für den Winter gerüstet

Nicht in großen Mengen, aber doch regelmäßig, tänzeln dieser Tage die Schneeflocken vom Himmel. Überraschen kann dies die Mitarbeiter des Städtischen Wirtschaftshofes nicht. Sobald der Schnee auf den Straßen 3 - 5 cm hoch liegt, rücken 30 Mitarbeiter mit 14 Multifunktionsfahrzeuge aus, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Bei Bedarf werden örtliche Firmen zur Unterstützung mit Traktoren und Lastkraftwagen herangezogen.

Doch auch wenn die fleißigen Mitarbeiter unter Hochdruck arbeiten, können sie nicht überall gleichzeitig sein, gilt es doch ein Straßennetz von 100 Kilometern Länge zu betreuen. Da dieses in beide Richtungen befahren werden muss, bedeutet das eine Strecke von 200 Kilometern.

Priorität haben die Zufahrtsstraßen zum Bezirkskrankenhaus Lienz, den Schulen, zur Freiwilligen Feuerwehr und die Hauptzufahrtsstraßen ins Stadtgebiet.

Pro Umlauf durch die Stadt benötigen die Räumfahrzeuge 5 - 6 Stunden. Die vier Streufahrzeuge schaffen es in 2,5 Stunden. „Wir bemühen uns die Straßen so schnell wie möglich frei zu räumen, aber es bedarf einfach einer gewissen Zeit“, bittet Gerold Wibmer, der Leiter des Städtischen Wirtschaftshofes, um Verständnis.

Wirtschaftshof Lienz für den Winter gerüstet
Wirtschaftshof Lienz für den Winter gerüstet
Neuigkeiten
Lienzer Weihnachtsbäckerei mit historischer Noblesse

STADTLEBEN

Lienzer Weihnachtsbäckerei mit historischer Noblesse10. November 2022
Die grüne Lunge von Lienz wächst weiter
UMWELT & WIRTSCHAFTDie grüne Lunge von Lienz wächst weiter14. Oktober 2022